Beiträge

Gutes Hören hält jung und aktiv

Hören ist Lebensqualität.
Unser Sozialleben leidet, wenn wir schlecht hören. Doch auch unser Gehirn trägt Spuren davon.

Eine Studie mit fast 2000 Männern und Frauen im Alter von 75 bis 84 Jahren zeigt: Bei Menschen mit einer Hörminderung lassen Erinnerungsvermögen und Denkfähigkeit schneller nach im Vergleich zu gut hörenden Altersgenossen.

Als eine mögliche Ursache nennen die Forscher den erhöhten Energieverbrauch des Gehirns aufgrund eines Hörverlustes: Energie, die das Denkorgan für das Entschlüsseln vom Gesagten benötigt, fehlt ihm für andere Tätigkeiten.
Moderne Hörgeräte können nahezu jede Höreinschränkung verbessern. Weit über das Hören hinaus schenken sie Lebensqualität.
Quelle: Frank R. Lin et al., JAMA Intern Med. 2013, 173 (4): 293-299.

Ihr Hörsinn ist wertvoll, einzigartig und wunderbar. Darum sollten Sie ihn unbedingt schützen und erhalten.
Mit dem Hörtest beim Hörakustiker machen Sie den ersten Schritt.

Bei der Beratung bekommen Sie von uns viele interessante und wichtige Informationen rund ums Hören. Sie erfahren, wie Sie hören und worauf es beim Hören besonders ankommt.

Viele Menschen bringen gerne ihren Partner, ein Familienmitglied oder einen Freund zum Besuch beim Hörakustiker mit. Das sollten Sie, wenn möglich, auch tun. So können Sie Ihre Erfahrungen mit jemandem teilen, der Ihnen nahesteht. Auch der Hörakustiker profitiert von den Eindrücken und Informationen einer weiteren Person.

Weitere Informationen zum Thema Hörtest finden Sie in dieser Broschüre, die Sie (mit einem Klick auf den Link) als PDF Datei herunterladen können.

 

Tinnitus kann viele Ursachen haben

Hörverlust – Studie3 Millionen Deutsche haben Tinnitus. Viele Menschen erleben Tinnitus nur als Störfaktor.

Tinnitus kann viele Ursachen haben (u.a. Hörverlust, Lärmschäden, Stress)
80 % der Menschen mit Tinnitus haben einen nachweisbaren Hörverlust.

[highlight color=“eg. yellow, black“]Der Hörverlust als Ursache für Tinnitus[/highlight]

  • Die Störung der auditiven Anregung hat verstärkte Aktivität im zentral-auditiven System zur Folge
  • Das Gehirn versucht, die fehlende Stimulation vom Innenohr auszugleichen

Eine erhöhte Tinnitus-Aufmerksamkeit führt zu Intensivierung der emotionalen Reaktionen,
sowie der Reaktion des vegetativen Nervensystems.

 

[highlight color=“eg. yellow, black“]Hörverlust – Studie[/highlight] bei 4.705 Mitgliedern der deutschen Tinnitus-Liga
Bei 76,4 % wurde ein Hörverlust festgestellt . Der Prozentsatz ist ggf. höher , da geringe Hörverluste nicht immer thematisiert werden.
[highlight color=“eg. yellow, black“]Nur 41,8 % der Teilnehmer mit Hörverlust waren mit Hörgerät versorgt[/highlight]

Auszug aus der Tinnitus Studie pro akustik PDF Datei download

Die Hörgeräte Anpassung

Ein Hörgerät ist etwas persönliches. Es ist an Ihren Hörverlust , Ihre Ohrform und in gewissen Fällen sogar an Ihre Hörvorlieben angepasst. Deshalb besteht die Vorgehensweise, wie man zu einem Hörgerät kommt, aus verschiedenen Schritten. Diese sind nötig, um eine optimale Anpassung in allen Belangen sicherzustellen.

Die folgenden Schritte werden von uns bei einer Hörgeräte-Anpassung durchgeführt:

Weiterlesen