Beiträge

Gutes Hören hält jung und aktiv

Hören ist Lebensqualität.
Unser Sozialleben leidet, wenn wir schlecht hören. Doch auch unser Gehirn trägt Spuren davon.

Eine Studie mit fast 2000 Männern und Frauen im Alter von 75 bis 84 Jahren zeigt: Bei Menschen mit einer Hörminderung lassen Erinnerungsvermögen und Denkfähigkeit schneller nach im Vergleich zu gut hörenden Altersgenossen.

Als eine mögliche Ursache nennen die Forscher den erhöhten Energieverbrauch des Gehirns aufgrund eines Hörverlustes: Energie, die das Denkorgan für das Entschlüsseln vom Gesagten benötigt, fehlt ihm für andere Tätigkeiten.
Moderne Hörgeräte können nahezu jede Höreinschränkung verbessern. Weit über das Hören hinaus schenken sie Lebensqualität.
Quelle: Frank R. Lin et al., JAMA Intern Med. 2013, 173 (4): 293-299.

Ihr Hörsinn ist wertvoll, einzigartig und wunderbar. Darum sollten Sie ihn unbedingt schützen und erhalten.
Mit dem Hörtest beim Hörakustiker machen Sie den ersten Schritt.

Bei der Beratung bekommen Sie von uns viele interessante und wichtige Informationen rund ums Hören. Sie erfahren, wie Sie hören und worauf es beim Hören besonders ankommt.

Viele Menschen bringen gerne ihren Partner, ein Familienmitglied oder einen Freund zum Besuch beim Hörakustiker mit. Das sollten Sie, wenn möglich, auch tun. So können Sie Ihre Erfahrungen mit jemandem teilen, der Ihnen nahesteht. Auch der Hörakustiker profitiert von den Eindrücken und Informationen einer weiteren Person.

Weitere Informationen zum Thema Hörtest finden Sie in dieser Broschüre, die Sie (mit einem Klick auf den Link) als PDF Datei herunterladen können.

 

Vertrauenssache Hörgerätekauf

[highlight color=“eg. yellow, black“]Mit ihrer Entscheidung für Hörsysteme gehen Menschen mit Hörminderungen den richtigen Weg,[/highlight] um wieder alles zu verstehen, voll und ganz an Unterhaltungen teilzunehmen und mitten im Leben zu stehen. Dabei verlassen sie sich auf die Expertise des Hörakustikers, der für den individuellen Hörbedarf aus einer Vielzahl von Hörsystem-Modellen die am besten geeigneten auswählt und konfiguriert.

[highlight color=“eg. yellow, black“]„Dieser Prozess der Anpassung ist bei Hörsystemen die Grundvoraussetzung für den persönlichen Hörerfolg“[/highlight], erläutert Jürgen Matthies von der Fördergemeinschaft Gutes Hören, Hörakustikermeister und selbst Träger von Hörsystemen. „Hörminderungen führen dazu, dass die Betroffenen selbst nicht mehr genau einschätzen können, wie sich gutes Hören anhört. Daher ist es unerlässlich, dass der dafür ausgebildete Experte aus den objektiven Messdaten und den persönlichen Hörwünschen das optimale Hörprofil für die bestmögliche Einstellung der Hörsysteme ermittelt.

Die modernen Hörsysteme sind heute Hochleistungsgeräte mit einer Vielzahl von Funktionen, die auf unterschiedlichste Hörsituationen zugeschnitten sind, und es dem Träger ermöglichen, sowohl in lauter als auch in leiser Umgebung, drinnen und draußen zu hören und zu verstehen. Viele Hörsystem-Modelle verfügen über zusätzliche Funktionen, die zum Beispiel den Klang verbessern, das Hören unter erschwerten Bedingungen optimieren, sich automatisch an unterschiedliche Geräuschkulissen anpassen oder die Bedienung erleichtern.

[highlight color=“eg. yellow, black“]„Dabei stellt sich auch immer wieder die Frage nach dem Preis“[/highlight], so Jürgen Matthies weiter. „Die Spanne reicht von aufzahlungsfreien Hörsystemen bis hin zu High-End-Geräten, bei denen der Kunde die Differenz zwischen Festbetrag und Preis der Hörsysteme selbst übernimmt. Die Preis- und Leistungsunterschiede machen sich beim Komfort, bei automatischen Zusatzfunktionen und beim Design bemerkbar. Wie auch bei anderen technischen Produkten entscheidet am Ende der Kunde selbst, was und welche Zusatzfunktionen für ihn sinnvoll und wichtig sind.“

[highlight color=“eg. yellow, black“]Gut beraten ist dabei, wer verschiedene Hörsysteme bei seinem Hörakustiker testet, um die einzelnen Modelle und Funktionen zu erleben und bewerten zu können.[/highlight] Bei der Entscheidung für das eine oder andere Modell werden dann das persönliche Hör- und Tragegefühl zusammen mit den finanziellen Möglichkeiten die entscheidenden Rollen spielen. Denn die Hörsysteme werden für ihre Nutzer durchschnittlich sechs Jahre lang zu täglichen und wertvollen Begleitern für gutes Verstehen im täglichen Leben in Beruf, Freizeit und Familie. Allgemeine Tipps zum Hörgerätekauf, wie sie hin und wieder pauschal gegeben werden, sind wegen der hohen Individualisierung des Produkts nicht hilfreich. Entscheidend ist vielmehr die vertrauensvolle Beratungskompetenz des Hörakustikers.

Dafür verbindet die Hörakustik die jeweils neueste Technik mit medizinischen und physikalischen Kenntnissen und sichert den Menschen in einer immer älter werdenden Gesellschaft den Erhalt eines ihrer wichtigsten Sinne. Die FGH Hörakustiker sind überall in Deutschland zu finden und zu erkennen am Ohrbogen mit dem Punkt. Windisch Optik und Hörgeräte ist Partner der FGH.

Quellennachweis: „FGH“

Gutes Hören fängt mit dem Hörtest an !

[highlight color=“eg. yellow, black“]Wie gut höre ich noch?
Was kann ich tun, wenn ich nicht mehr alles höre und verstehe?
Was bietet mir die moderne Hörakustik?
Wie finde ich die Hörlösung, die am besten zu mir passt?[/highlight]

Die ersten Schritte sind absolut unkompliziert: Zur Woche des Hörens bieten vom 16. bis 21. September bundesweit rund 1.500 Partnerbetriebe der Fördergemeinschaft Gutes Hören kostenlose Hörtests und alles Wissenswerte rund um den Hörsinn und die moderne Hörakustik an. Windisch Optik und Hörakustik in Kulmbach ist einer davon!

Machen Sie den großen Hörtest zur Woche des Hörens und gewinnen Sie und einen  Samsung 42“ HD 3D Fernseher! Den kostenfreien Gehör-Check und die Teilnahmekarten gibt bei uns.

Quelle und weitere Informationen: Fördergemeinschaft Gutes Hören